Oli Kuster

Oli Kuster – Répétiteur – ALBUM RELEASE – 23. September 2022

Sieht ganz nach Soloalbum aus. Doch das täuscht. Oli Kuster ist alles andere als allein…

Unvermittelt setzt der Bass zum Stechschritt an, im Windschatten kommt eine ganze akustische Apparatur in Fahrt. Dröhnt und poltert, brummt und wummert, stottert und rattert, wabert und mäandriert, und kaum will das Tanzbein einschreiten, stolpert der nächste Breakbeat oder faucht ein dissonantes Störgefiepe dazwischen.

Stop. Zurückspulen. Pandemie! Daheimbleiben, Origami falten, Brot backen… Der Berner Vollblut und-Vollzeit-Musiker Oli Kuster tut, wogegen er sich bis da erfolgreich gewehrt hat: Verschanzt sich mit einem Modular-Synthesizer im Tüftelbunker. Ein schwarzes Loch von einer Lockdown-Liebelei, die Stunden und Tage verschlingt, gierig wie Bud Spencer seine Cowboy-Bohnen – während man (Kuster, gelernter Elektroniker mit Jazzschul-Diplom) durch Kombinieren, Zu- oder Wegschalten analog erzeugter Töne die Mensch-Maschinen-Symbiose heraufbeschwört. Den Flow-Moment, wo das klingende Konstrukt ein Eigenleben entwickelt.

Aus den auf Band gebannten Klängen puzzelt Kuster 14 Tracks zusammen, mal experimentell vertrackt, dass es einem die Synapsen verdröselt. Mal rhythmisch robopoppig unter die Discokugel steuernd, wenn man denn wüsste, was hinter der nächsten Ecke lauert. Insomnia-Techno? Offstream-Electro? Abtauch-Ambient? Nachtschattencore? Egal. Hauptsache, Synthiesound mit Seele!


Albumrelease 23. September 2022 by everestrecords.ch


perron3 is responsible
promotion
public relations