HoPutsFehr

Im Jahre 2002 stand der Bieler Musiker Beni Weber (Beni 06) von Puts Marie erstmals gemeinsam mit Simon Ho auf der Bühne. Diese waren Teil der damaligen Combo „b.blush“ und präsentierten auf einer ausgedehnten Tournee in Mexiko und New York Kompositionen von Ho. Seither verbindet die beiden eine weitreichende musikalische Freundschaft. Fast zwanzig Jahre später kreuzten sich ihre Wege an einem Konzert von Puts Marie im Jardin Botanique in Brüssel wieder. Simon Ho’s hatte die Idee einer Kollaboration zwischen Puts Marie, Michael Fehr und seinem eigenen Schaffen. Es soll ein genreübergreifendes Projekt entstehen, bei welchem die Songs des Albums „Bruxelles“ weiterhin im Vordergrund stehen, diese jedoch durch die unterschiedlichen künstlerischen Einflüsse von Puts Marie und Michael Fehr neu interpretiert werden. Die Songs erhalten durch die neue musikalische Besetzung eine spannende Ausrichtung – archaische Rohheit kombiniert mit instrumentaler Virtuosität, klanglicher Vielfalt und Improvisation. Es bleibt jedoch der typische Simon Ho „Film noir“ Soundtrack bestehen. Dieser tritt in Dialog mit Michael Fehr’s rauher Stimme und dem ergänzenden, eigenständigen Sound von Puts Marie.

Simon Ho_Piano
Michael Fehr_Stimme, Gesang
Miro_Gesang, Elektro Drums
Igor Stepniewski_Bass
Sirup Gagavil_Gitarre
Beni06_Farfisa
Tobias Schramm_Schlagzeug

perron3 is responsible
booking
tour management
administration
promotion
public relations
fundraising tour