SUJAY BOBADE

soujay

bansuri

sujaybobade.com

Sujay Bobade der in Indien geboren wurde, spielt die Bansuri, eine in Nordindien gespielte Querflöte aus Bambus. Er lernte die Nordindische, klassische Musik nach traditionell-indischer Schüler-Meister-Methode bei Pandit Malhar Kulkarni aus Mubai.
Sein Spiel zeichnet sich durch einen stark meditativen und kontemplativen Charakter aus, der sich gleichzeitig melodiös und romantisch ausdrückt.
Seit dem Jahre 2000 ist Sujay Bobade ein Teil diverser Projekte von Don Li’s Tonus-Music. In unterschiedlichen musikalischen Formationen spielte er regelmässig Konzerte im Orbital Garden in Bern, auch bekannt als das frühere Tonus-Music Labor von Don Li.
Neben einigen Auftritten mit Wolfgang Zwieauer und Samuel Baur sowie einer längeren Tour mit dem Bassisten Mich Gerber, kann Bobade auch auf erfolgreiche Zusammenarbeiten mit der kürzlich verstorbenen Harfenistin Asita Hamidi und dem Bassisten Björn Meyer zurückblicken.
Nebst den musikalischen Auftritten, fungiert Sujay Bobade als Lehrer für Bansuri in indisch-klassisch traditioneller Weise sowie für Improvisations-Konzepte.
Sujay Bobade lebt und arbeitet in Indien, tourt jedoch regelmässig im Sommer durch Europa. Er interessiert sich für unterschiedliche Projekte mit verschiedensten Musikern.