RODJA GALLI

rodja_galli

illustrator
drawer
graphic designer

rodjagalli.com

In den letzten Jahren konnte sich Rodja Galli als polyvalenter visueller Gestalter und Künstler im In- und Ausland einen Namen machen. Nach seinem Diplom in Illustration an der Hochschule für Gestaltung Luzern (Diplom, 2005) machte er sich 2006 unter dem Pseudonym «ro*» beruflich selbstständig. Laufend erweiterte sich seither Rodja Gallis gestalterisches Spektrum, welches heute von Grafik/Layout-Aufträgen und Illustrationen für diverse Magazine, über Konzeptionen und Raumgestaltungen bis hin zu privaten Kunstaufträgen und freien Projekten reicht. Er gilt als hervorragender Zeichner und Analogtechniker, kann sich spielerisch zwischen gestalterischen Sprachen und Materialien hin- und herbewegen. Zur Zeit arbeitet Rodja Galli als visueller Gestalter und als Künstler im Designstudio «a259» im Progr, Bern.

Ausstellungen & Projekte (Auswahl):
Urban Feedback (Basel 2008), Jungkunst (Winterthur 2008), cu(t)bus (2006–2010), Carhartt Gallery (Weil am Rhein 2008), Jungkunst (Winterthur 2008, 2009), ArtYou (Basel 2010), Stroke (Berlin 2011), Very Contemporary (Bern 2012), Zwischenspiel Galerie Bernhard Bischoff (Bern 2013), Soon (Bern 2013). Wandgestaltungen u.A. für Landesmuseum (Zürich), Fizzen (Bern), Propeller Club/Bar Sous-Terrain (Bern), Zürich West Quartiereröffnung (Zürich)